Aktuelles

GWW Modellversuch: Passivhäuser brauchen mehr Allgemeinstrom

Heizverbrauch nahm marginal ab / Bei EnEV-Häusern verhält es sich umgekehrt

Der jährliche Heizenergiebedarf von einem Mehrfamilienwohnhaus, das nach der EnEV 2009 errichtet worden ist, lag 2015 im Schnitt bei rund 33,52 kWh pro Quadratmeter Wohnfläche.

GWW Modellversuch: Passivhäuser brauchen mehr Allgemeinstrom

"Das baugleiche Pendant, das wir auf dem selben Grundstück zur gleichen Zeit im Passivhaus-Standard errichtet haben, kam 2015 auf einen durchschnittlichen Heizenergieverbrauch von 23,75 kWh", berichtet Hermann Kremer. Mehr dazu in unserer Pressemitteilung "2. Monitoring Passivhausversuch".

Archiv

Gesamtes Archiv

Aktuelles

hoch

5/7/19

Keller: "Mobilitätsverhalten und Umweltbewusstsein Rechnung tragen"

Keller:

GWW setzt auf Ladestationen für E-Fahrzeuge, Leihfahrräder und Carsharing

Die Wiesbadener Wohnbaugesellschaft mbH (GWW) hat aktuell für ihre neuen Wohnquartiere weitere Ladestationen für Elektrofahrzeuge in Auftrag gegeben. „Wir stellen fest, dass sich das Mobilitätsverhalten verändert. Gleichzeitig nimmt das Umweltbe-wusstsein zu. Darauf müssen wir uns

mehr

5/6/19

Baubeginn für ersten Bauabschnitt in neuen Waldviertel

Baubeginn für ersten Bauabschnitt in neuen Waldviertel

GWW-Mietwohnungen werden Ende 2020 bezugsfertig

Die bauvorbereitenden Maßnahmen für das neue Waldviertel im Stadtteil Dotzheim sind abgeschlossen, so dass am 2. Mai 2019 die Bauarbeiten für die ersten Wohnhäuser angelaufen sind. Die Wiesbadener Wohnbaugesellschaft mbH (GWW) realisiert im ersten Abschnitt insgesamt sieben Mehrfamilienhäuser 

mehr

4/16/19

GWW schlägt in Schierstein ein neues Kapitel auf

GWW schlägt in Schierstein ein neues Kapitel auf

Baubeginn für Hermann-Löns-Quartier / Erster Abschnitt 2020 bezugsfertig

Mit dem Spatenstich am 10. April 2019 beginnt die Wiesbadener Wohnbaugesellschaft mbH (GWW) auf ihrem Grundstück in der Hermann-Löns-Straße in Wiesbaden-Schierstein mit der Realisierung eines neuen Wohnquartiers. Verteilt über drei Bauabschnitte werden bis 2024 insgesamt 265 neue Wohnungen entstehen. Dafür investiert die GWW rund 64 Mio. Euro.

mehr

runter
  • Logo der GWW
  • Logo der GeWeGe
  • Logo der WIM
  • Logo der WIM-LF
  • Größere Schrift
  • Normale Schrift
  • Kleinere Schrift