Aktuelles

GWW und GeWeGe verzichten auf Mieterhöhungen

Aufgrund des erneuten Shutdowns, der auf Bundes- und Landes ausgesprochen wurde, und den damit verbundenen sozialen, aber mitunter auch wirtschaftlichen Mehrbelastungen für viele Mieterinnen und Mieter, haben in der gestrigen Aufsichtsratssitzung der Wohnungsbaugesellschaften GWW und GeWeGe die Aufsichtsratsmitglieder entschieden, auf die für den 1. Februar 2021 turnusmäßig vorgesehenen Mieterhöhungen zu verzichten.

Bereits zwischen Herbst 2019 und Herbst 2020 hatten GWW und GeWeGe auf Mieterhöhungen verzichtet – zunächst wegen der Beratung und anschließenden Beschlussfassung des inzwischen seit Februar 2020 geltenden Mietendeckels – anschließend aufgrund des ersten Shutdowns im Zuge der Corona-Pandemie. Gemäß Mietendeckel werden die Mieten für Mieterinnen und Mieter der GWW und GeWeGe in den nächsten drei Jahren nur noch um 1,66 % pro Jahr bzw. bei Neubauten und sehr günstigen Wohnungen um 3,33% pro Jahr  (statt zuvor jeweils 5 % por Jahr) erhöht.  Der Vorsitzende des Aufsichtsrats, Wohnungsdezernent Christoh Manjura, dankte insbesondere der Belegschaft: „Dieses Jahr war für uns alle – privat wie beruflich – sehr herausfordernd. Der Einsatz und das Engagement der Kolleginnen und Kollegen für die Mieter*innen der GWW und GeWeGe hat mich tief beeindruckt und mich zudem sehr zuversichtlich gestimmt, dass wir auch die nächsten Wochen gemeinsam bewältigen werden“. Auch Geschäftsführer Keller betont, dass „in anspruchsvollen Zeiten für alle Zusammenhalt das Gebot der Stunde ist und wir als städtische Gesellschaft mit einem Bestand von rund 13.000 Wohnungen einen Beitrag dazu leisten wollen, die Mietpreise in dieser Stadt auf einem sozialverträglichen Niveau zu halten.“  


Schlussendlich werden auch die weiteren Auswirkungen der Covid19-Pandemie in 2021 zeigen, so Manjura und Keller abschließend, ob nach intensiver Prüfung und Abwägung im weiteren Verlauf des ersten Halbjahres 2021 überhaupt Mieterhöhungen ausgesprochen werden.
 
Im Namen des Aufsichtsrats wünscht der Aufsichtsratsvorsitzende Manjura abschließend allen Mieterinnen und Mietern frohe Festtage und eine erholsame Zeit der Ruhe im Kreis der Familie und Liebsten

Archiv

Gesamtes Archiv

Aktuelles

hoch

1/4/21

Schlüsselübergabe für Doppelhaushälften in Kiedricher Straße

Schlüsselübergabe für Doppelhaushälften in Kiedricher Straße

GWW "Wohneigentum für Familien wichtiger Stabilitätssanker im Quartier"

"Für uns ist die heutige Schlüsselübergabe ein besonderer Moment. denn wir haben uns sehr viele Gedanken gemacht, wie wir im urbanen Raum zu vergleichsweise günstigen Konditionen Wohneigentum schaffen können, damit auch Famillien weiterhin  in der Stadt wohnenbleiben können", sagt Thomas Keller.  Mehr dazu in unserer Pressemitteilung.

mehr

12/23/20

Liebe Mieter, liebe Kunden, liebe Vertragspartner,

auf Grund der derzeitigen Einschränkungen bleiben unsere Geschäftsräume für den Kundenverkehr weiterhin geschlossen. 

Wir versuchen alles, um unseren Service so gut wie möglich aufrecht zu erhalten.

Durch die vermehrte telefonische Kontaktaufnahme kann es zu Wartezeiten bei der Entgegenahme der Telefonate kommen. Bitte nutzen Sie deshalb auch unser Mieterportal oder die Kontaktaufnahme

mehr

12/17/20

GWW und GeWeGe verzichten auf Mieterhöhungen

Aufgrund des erneuten Shutdowns, der auf Bundes- und Landes ausgesprochen wurde, und den damit verbundenen sozialen, aber mitunter auch wirtschaftlichen Mehrbelastungen für viele Mieterinnen und Mieter, haben in der gestrigen Aufsichtsratssitzung der Wohnungsbaugesellschaften GWW und GeWeGe die Aufsichtsratsmitglieder entschieden, auf die für den 1. Februar 2021 turnusmäßig vorgesehenen Mieterhöhungen zu verzichten.

mehr

runter
  • Logo der GWW
  • Logo der GeWeGe
  • Logo der WIM
  • Logo der WIM-LF
  • Größere Schrift
  • Normale Schrift
  • Kleinere Schrift